Montageanleitung für Sicherheitsfenster

Einbruchhemmende Fenster können ihren Zweck nur dann erfüllen, wenn sie nach der Anleitung des Herstellers fachgerecht eingebaut werden. Auf die Aushändigung einer entsprechenden Montagebescheinigung sollte bestanden werden. Wandaufbauten, Befestigungsmaterial, Befestigungsabstände etc. müssen bekannt sein und strikt nach den Montagerichtlinien eingehalten werden.

  • die Fenster müssen lot-und fluchtgerecht und nach den jeweils gütigen Anforderungen,Richtlinien nach RAL Montagen oder anderen  eingebaut werden.
  • das Befestigungsmaterial muss auf die umgebende Wand abgestimmt sein
  • der Abstand (A) der Befestigungspunkte am Mauerwerk darf max. 600 mm betragen, der Eckabstand ( E ) max. 150 mm
  • alle einbruchhemmenden Verriegelungspunkte und der Befestigungspunkte müssen druckfest hinterfüttert werden
  • Montagebescheinigung nach DIN EN 1627

Sanierung / Renovierung
Neubau

Die Anforderungen an Massivwände sind bauseits nachzuweisen.

Widerstandsklasse
des Bauteils
nach DIN EN 1627
Umbegende Wände
aus Mauerwerk nach DIN 1053-1 aus Stahlbeton nach DIN 1045
Wanddicke (ohne Putz) mm Druckfestigkeitsklasse der Steine (DFK) Mörtelgruppe Nenndicke mm min. Festigkeitsklasse min.

RC1 N

RC2 N

≥ 115 ≥ 12 min. MG II / DM ≥ 100 B15
RC2 ≥ 115 ≥ 12 min. MG II / DM ≥ 100 B15

Bei der Montage von Kunststofffenstern in Verbindung mit Rollladenkästen können  die oberen Blendrahmenprofile nicht am Baukörper befestigt werden. Die gutachterliche Stellungnahme gestattet folgende Aussage: in Verbindung mit Kunststoff-Rahmenprofilen mit einer Bautiefe > 70 mm einschließlich Vierkant-Stahlrohrarmierung  mit einer Materialdicke > 1,5 mm und Einsatz von SIEGENIA Sicherheitsbeschlagsystemen TITAN AF/iP ist die Montageausführung ohne Befestigung des oberen Blendrahmens am Bauwerk bis zu einer maximalen Rahmenaußenbreite von 2500 mm zulässig. Die Sicherheitsschließteile sind dabei mit der Stahlarmierung des Rahmenprofils zu verschrauben.



  • Montagebescheinigung

    • nach DIN EN 1627
  • Lizenzzertifikat

    Zertifikat des Profilsystems von Kömmerling an Porta Fenster
    • Profilsystemvorgaben
    • Beschlagsvorgaben
    • Verglasungsvorgaben
    • Montagevorgaben

Weitere Infos finden Sie hier:


Geld vom Staat für Einbruchschutz

Gute Nachrichten, die Fördermittel für den Einbruchschutz wurden aufgestockt. Wer Förderprogramme, etwa der KfW-Bank, in Anspruch nehmen will, tut gut daran, sich vor der Auftragsvergabe die Bedingungen genau anzuschauen.

www.kfw.de


PORTA FENSTER ist Partner der Initiative Keinbruch

Ziel ist, die Bevölkerung für eine eigenverantwortliche Einbruchsvorsorge zu sensibilisieren, um damit letztlich einen Rückgang der Einbruchskriminalität zu bewirken. Klicken Sie auf das Banner um mehr zu erfahren.

keinbruch

  • Gerne beraten wir Sie zum Thema Fenster, Sicherheit und Zubehör
    * Technische Änderungen vorbehalten